DEMNÄCHST

Ich engagiere mich für ein attraktives Wil.

 

In meinen bald vier Jahren intensiver und herausfordernder Tätigkeit als Stadtrat (wie auch schon früher als Parlamentarier 1985-1988 und 2013-2016) habe ich mich immer für sachgerechte und nachhaltige Lösungen eingesetzt. Dabei stand und steht immer das Wohl der ganzen Wiler Bevölkerung im Vordergrund.

Damit die Stadt attraktiver wird, braucht es Entwicklung und Investitionen. Gerade in diesen unsicheren Zeiten ist es an der Stadt vorwärts zu gehen. Investitionen sind sinnvoll, wenn sie einen Nutzen haben und die gewünschte Wirkung zeigen.

Nach einer wahrscheinlich zweijährigen Einarbeitungszeit in die Prozesse und Dossiers von Stadtrat, Stadtplanung, Bau, Umwelt und Verkehr kenne ich heute die Komplexität und Abhängigkeiten der zentralen Projekte der Stadt.

Als erfahrener Stadtrat kann ich für die Entwicklung der Stadt Verantwortung übernehmen. Dabei kann ich auf meine Fachkompetenz und meine Führungserfahrung bauen. Ich bin ein Teamplayer und kann Lösungen entwickeln, zusammen mit meinen künftigen Stadtratskolleginnen und -kollegen - zum Wohle der Stadt Wil.


wil - nächste schritte

Wiler Bahnhofplatz

Das Vorprojekt für den neuen Wiler Bahnhofplatz ist ausgearbeitet auf der Grundlage des Wettbewerbssiegerprojektes "AMICI" von Hager Partner, Cometti Truffer Architekten, Basler & Hofmann. Der neue Bahnhofplatz wird der Stadt ein neues Gesicht geben und Wil über die nächsten Jahrzehnte mit der Region, der Schweiz und natürlich auch mit Wil West verkehrlich verbinden. Als nächster Schritt steht die Genehmigung des Projektierungskredites für das Bauprojekt durch das Stadtparlament an.

Abendtaxi x PubliCar

Zu einer guten Wohnqualität gehört eine adäquate Erschliessung mit dem Öffentlichen Verkehr. In dichter besiedelten Gebieten findet man Anschluss bei einem Bahnhof oder einer Haltestelle einer gut frequentierten Buslinie. Wenn die Wirtschaftlichkeit aber nur minimale ÖV-Angebote zulässt, sind neue Lösungen gefragt. Für die Wiler Aussenquartiere könnte eine Kombination von Abendtaxi mit PubliCar die Lösung sein, wie sie zurzeit im Verzascatal (Juli 2020) getestet wird: Ein elektrisches London Taxi mit Platz für sechs Personen, Rollstuhlrampe und jederzeit buchbar über eine App.

 

Bäume

Städte mit einem grossen, gesunden und alten Baumbestand sind attraktiv. Mit dem Alter der einzelnen Bäume steigt deren Wert für den unmittelbaren Lebensraum - auch für uns Menschen. Mit dem Umbau unserer Stadt geraten wertvolle Grün- und Freiräume unter Druck. Bei Neu- oder Ersatzbauten fehlt zudem oft der Platz für grosse Bäume. Die Pflege und die stetige Vergrösserung unseres Baumbestandes ist deshalb eine wichtige Generationenaufgabe. Noch müssen wir unserer Stadion (wie auf dem Bild einer Kunstausstellung in Klagenfurt A) nicht räumen, aber wo immer es Platz für einen Baum hat, sollten wir ihn nutzen.

 

Liegenschaft Turm

Ein Kultur- und Begegnungszentrum mit Musikschule soll im Turm entstehen. Nachdem sich fast alle einig waren, dass die Liegenschaft im Besitz der Stadt Wil bleiben und einer neuen Nutzung zugeführt werden muss, haben Stadtrat und Parlament einen Weg gefunden, um die notwendige Entwicklung vorwärts zu bringen. Die Erarbeitung des Raum- und Betriebskonzeptes ist im Rahmen eines kooperativen Prozesses in Arbeit und wird bis Ende 2020 im Entwurf vorliegen.

Zwei 3-fach Turnhallen

In Wil herrscht ein Mangel an Turnhallen sowohl für die Schulen als auch für die Sportvereine. Die Gesamtsituation mit einer Prognose des mittelfristigen Bedarfs ist in der Schulraumplanung ausführlich dargelegt. Aktuell laufen Machbarkeitsabklärungen für die Umsetzung der Schulraumplanung und insbesondere über die Möglichkeiten des Baus von je einer 3-fach Turnhalle im Bereich des Sonnenhof Schulhauses und der Schulanlage Lindenhof. Nach der Realisierung der Turnhallen werden den Schulen, aber auch den Sportvereinen wieder ausreichend Hallen zur Verfügung stehen.

 

Hochwasserschutz Wil

2015 und 2018 überfluteten die abfliessenden Wassermassen nach Starkniederschlägen Liegenschaften, Strassen und Wiesen insbesondere auf dem Gebiet der Stadt Wil. Die Stadt Wil arbeitet deshalb seit 2016 intensiv an sechs Hochwasserschutzprojekten, um künftige Schäden als Folge der durch den Klimawandel vermehrt zu erwartenden Starkniederschläge möglichst gering zu halten. Zwischenzeitlich liegen vier der sechs Bauprojekte vor, sodass demnächst über deren Umsetzung debattiert werden kann.

Kunststoff-Recycling

Die Stadt Wil hat in Zusammenarbeit mit dem ZAB die Kunststoffsammlung mit dem Kuh-Bag eingeführt. Seit zwei Jahren werden die Kuh-Bag Säcke im Holsystem im ganzen Gemeindegebiet bei den einzelnen Liegenschaften abgeholt. Das ist eine echte Pionierleistung der Stadt Wil. Und das Kunststoff recyceln ist ein grosses Bedürfnis der Wiler Bevölkerung, was die grosse Zunahme der Sammelmengen seit deren Einführung beweist.

 

Information

In der Verwaltung und den angeschlossenen Betrieben arbeiten viele motivierte Mitarbeitende, um die städtischen Aufgaben und Projekte korrekt und fristgerecht zu bearbeiten. Die sachgerechte Information über einen Entscheid oder ein Vorhaben ist mitunter eine Gratwanderung, weil unterschiedlichste Bedürfnisse von sehr viele Menschen und Interessengruppen an die Stadt herangetragen werden. Um eine optimale Information sicherzustellen wäre zu überlegen, ob diese nicht besser durch ein stadteigenes "Stadtblatt" geleistet werden könnte.